Kredit beantragen

Menschen haben Träume und Träume kosten Geld. Mit einem Kredit können Wünsche Wirklichkeit werden. Damit es mit dem angestrebten Darlehen auch klappt, klären wir in diesem Kredit-Ratgeber die wichtigsten Fragen zum Kreditantrag und geben Tipps, um maximal von der Anleihe zu profitieren. Da das Online-Banking floriert, wachsen die Chancen für Privatkunden für einen günstigen Jahreszins bei gleichzeitig immer schnelleren und komfortableren Abläufen vom Vertragsabschluss bis zur Auszahlung.

Effektivzins: 7,22 % – 12,67 %.
Tilgungsplan Verbraucherkredit: 1–10 Jahre.
Tilgungsplan Umschuldung: 1–10 Jahre.

Nettodarlehensbetrag: 500 Euro bis 50 000 Euro | Laufzeit: bis 120 Monate | Effektiver Jahreszins: 7,22% bis 12,67% | Sollzins: 6,99% bis 11,99% Repräsentatives Beispiel gem. §6a PAngV: Bei einem Nettodarlehensbetrag von 10 000 Euro und einer Laufzeit von 72 Monaten erhalten ca. zwei Drittel aller Kunden einen effektiven Jahreszinssatz in Höhe von 7,22% (72 monatliche Raten à 171 Euro, gebundener Sollzinssatz: 6,99% p.a., Zinsbetrag 2.272 Euro, Gesamtbetrag: 12.272 Euro) Bank Norwegian Snarøyveien 36 1364 Fornebu Norwegen.

Kredit beantragen – Das Wichtigste in Kürze

Ein Kredit setzt sich aus dem Gesamtbetrag der Auszahlung, der Kreditlaufzeit und dem Zinssatz zusammen. Um ein möglichst günstiges Kreditangebot zu erhalten, das passgenau auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist, empfiehlt sich vor dem Kreditantrag ein ausführlicher Kreditvergleich, für den es im Internet zahlreiche Vergleichsportale gibt.

Die Anfrage für den Online-Kredit ist als einfache Konditionsanfrage unverbindlich und Schufa-neutral, während sich ein offizieller Kreditantrag bei einer Ablehnung negativ auf den Schufa-Score auswirken kann. Ist der Antrag gestellt, muss sich der Kreditnehmer dem Finanzinstitut gegenüber identifizieren und diesem zum Nachweis seiner Bonität die geforderten Unterlagen schicken.

Das sollte man vor der Beantragung des Kredits beachten

Kredite werden nach ihrer Höhe und dem Verwendungszweck unterschieden. Wird die Verwendung angegeben, wie dies beispielsweise bei einem Autokredit der Fall ist, gibt dies der Bank, Bonität vorausgesetzt, eine zusätzliche Kreditabsicherung. Dies verbessert die Konditionen bei den Zinsen, dafür ist die Auszahlung an den Verwendungszweck gebunden. Hier entscheiden Kunden, ob ihnen niedrigere monatliche Raten oder Flexibilität wichtiger sind. Mögliche Kredite können die folgenden sein:

  • Kleinkredit

    Bei einem Kleinkredit für Privatkunden geht es im Vergleichsmaßstab mit anderen Darlehen um eher kleine Beträge. Der Betrag für den Kredit ist meistens auf 1.000 Euro und die Laufzeit auf einen Monat beschränkt. Der Kleinkredit eignet sich immer dann, wenn man schnell und unbürokratisch an Geld kommen möchte, die Schuld schnell getilgt sein sollte und die angestrebte Investition eher geringer Natur ist.

  • Ratenkredit

    Unter dem Begriff Ratenkredit verbirgt sich das, was man für gewöhnlich unter einem Kredit versteht, da die Tilgung für den Kredit immer an Raten gebunden ist. Für Privatkunden ist der Gesamtbetrag auf etwa 100.000 Euro beschränkt und die Laufzeit für die Raten kann zwischen 12 und 120 Monaten dauern. Zu beachten ist, dass jede Bank ihre Obergrenzen und Bedingungen selbstständig festsetzen kann und das Angebot mit allen Services stark von ihrer Einschätzung zur Bonität abhängig ist.

  • Immobilienkredit

    Viele Menschen möchten sich nach der beruflichen Weichenstellung ihren Traum vom Eigenheim realisieren. Ein Immobilienkredit ermöglicht die Finanzierung des neuen Domizils. Eine Besonderheit dieser Kreditart ist das zweiteilige Prozedere, denn nach der Sollzinsbindung, die für 5 bis 20 Jahre oder länger Bestand hat, folgt eine Anschlussfinanzierung, die sich an den neuen finanziellen Möglichkeiten des Kreditnehmers orientiert. Beim Immobilienkredit dient die Immobilie der Bank als Sicherheit, die durch einen Eintrag der Immobilie als Grundschuld oder Hypothek bei Nichterfüllung eingezogen werden kann.

Voraussetzungen und Unterlagen für die Aufnahme eines Kredits

Die Voraussetzungen und Unterlagen für einen Kredit sind vom Einzelfall abhängig und unterscheiden sich auch mit Blick auf den Kreditgeber. Typisch sind für den Regelfall folgende Bedingungen:

  • Voraussetzungen / Unterlagen
  • volle Geschäftsfähigkeit / Ausweis

  • regelmäßiges und sicheres Einkommen / Gehaltsnachweise oder Kontoauszug

  • Girokonto in Deutschland / Kopie der Kontokarte

  • deutscher Wohnsitz / Arbeitsvertrag und Gehaltsnachweis

  • Bonität / ein zufriedenstellender Schufa-Score

  • Sicherheiten / Bürgschaften, Gehalt, Sachwerte

Vorteile des Kreditvergleichs

Der Kreditvergleich ist mit vielen Vorteilen verbunden. Besonders die folgenden Vorzüge bieten einen hohen Mehrwert:

  • Vielzahl an Angeboten

  • Angebote sind auf das Profil zugeschnitten

  • mögliche Sonderkonditionen

  • einfache Online-Abwicklung

  • Beratung und Kommunikation mit der Bank

  • Anfragen sind kostenlos und schufa-neutral

Wie beantragt man einen Online-Kredit?

Typisch sind bei einem Online-Kredit die Angaben der Eckdaten, der Kreditvergleichstest beim Vergleichsportal, das Sondieren der Angebote und der Vertragsabschluss. Sobald der Kredit beantragt wurde, setzt sich das Vergleichsportal als Kreditvermittler automatisch mit der Bank in Verbindung, die den ausgewählten Kredit im Falle einer Zustimmung auf das Konto überweist.

Der Dienstleister kümmert sich um alle weiteren Schritte, leistet bei Bedarf Kreditberatung und das Verfahren beim Online-Kredit ist schnell und bequem. Um den Datenschutz brauchen sich Kunden beim Online-Banking heute kaum noch zu sorgen, denn moderne Maßnahmen wie die Zweifaktor-Authentifizierung, eine mehrfache Codierung und die SSL-Verschlüsselung gehören inzwischen zum Standard für die Kredite.

Angaben zum Beruf und Arbeitgeber

Bei der Beurteilung der eigenen Bonität interessieren die Bank die eigenen Vermögensverhältnisse. Dazu gehören die Höhe der Einnahmen, aber auch die Sicherheit der berufsbezogenen Einkünfte. Hier favorisiert das Finanzinstitut für die Kreditzusage ein regelmäßiges Einkommen in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis mit einem sicheren und unbefristeten Arbeitsvertrag.

Befindet sich der Kreditnehmer hingegen in der Probezeit, kann es sich lohnen, mit dem Kredit noch ein wenig zu warten, weil die Bank es nicht genau einschätzen kann, ob man nach der Probezeit auch tatsächlich übernommen wird. Auch eine Selbstständigkeit ist für die Bank mit vielen Fragezeichen verbunden, die tendenziell Sicherheit gegenüber dem Risiko bevorzugt. Allerdings gibt es auch hier gute Angebote für einen Kredit für Selbstständige.

Angaben über die Lebenshaltungskosten

Die Ausgaben sind die Kehrseite der Einnahmen und für das Finanzinstitut für die Einschätzung der Kreditwürdigkeit ebenso aussagekräftig. Nur wenn die Bank die Einnahmen den Ausgaben gegenüberstellen kann, erhält sie einen zuverlässigen Eindruck von den finanziellen Möglichkeiten des Haushalts. Angegeben werden müssen deshalb die Zahl der Haushaltsmitglieder und die monatlichen Fixkosten mit den entsprechenden Nachweisen.

Angaben zum eigenen Vermögen

Sachwerte gelten als krisensichere Wertanlage und dienen der Bank vor der Einwilligung eines Kredits als Sicherheiten. Angegeben werden können alle Wertgegenstände vom Auto über das Hausboot bis hin zur Immobilie. Hinzu kommen die Einkünfte, die neben dem Gehalt auch aus anderen Quellen wie Kindergeld, Mieteinnahmen und Nebeneinkommen fließen.

Angaben über Schulden und Verbindlichkeiten

Schulden wiederum schmälern die Aussicht auf ein Darlehen insbesondere unter günstigen Konditionen. Angegeben werden müssen sie natürlich trotzdem, wobei ein Umschuldungskredit dabei helfen kann, eine Reihe an Altschulden in einem Gesamtpaket zu bündeln. Etwas harmloser sind Verbindlichkeiten, wozu sämtliche regelmäßigen Zahlungen gehören, zu denen man dauerhaft oder auf bestimmte Zeit verpflichtet ist.

Schufa-Auskunft

Die Schufa-Anfrage wird in Deutschland von den Banken nach dem Kreditantrag routinemäßig durchgeführt. Wer das nicht möchte, wählt einen Kredit ohne Schufa, der allerdings mit erheblichen Mehrkosten verbunden ist und den Spielraum an Möglichkeiten beim Darlehen spürbar einschränkt. Die Anfrage der Bank an die Schufa Holding AG hat erst dann einen möglichen Einfluss auf die Bonität, wenn der Kreditantrag verbindlich formuliert wurde.

Hinweis: Die Bonitätsüberprüfung ist Bankhäusern vor der Kreditvergabe an Privatpersonen gesetzlich vorgeschrieben. Wirtschaftsauskunfteien wie die Schufa, aber auch Bisnode, Creditreform, Crif Bürgel und Paigo versorgen die Bank mit allen Informationen zum Kreditnehmer, die einen Aufschluss über dessen Kreditwürdigkeit bieten. Dazu gehören zum Beispiel Informationen zur Zahlungsmoral bei Krediten und anderen wiederkehrenden Zahlungen, laufende Mahnverfahren, Einträge im Schuldnerverzeichnis und Vollstreckungsmaßnahmen.

Aus allen Einträgen, ob positiv, neutral oder negativ, setzt sich schließlich der persönliche Schufa-Score zusammen, der die Wahrscheinlichkeit abbilden soll, dass der Kunde den Kredit vertragstreu bis zum Ende bedient.

Wie reicht man den Kreditantrag ein?

Jeder Kreditantrag kann bei einem beliebigen Finanzinstitut eingereicht werden. Wie geschildert, empfiehlt sich die Abwicklung via Online-Banking über ein Vergleichsportal. Da nun auch in Deutschland die Digitalisierung langsam an Fahrt aufnimmt, setzt sich der Online-Antrag zunehmend als Standard durch. Für den Online-Antrag werden die benötigten Unterlagen nach dem Kreditvergleich hochgeladen und die Unterschrift geschieht über die digitale Signatur.

Ist dies nicht möglich und Banken bieten diese Option an, wird der Antrag ausgedruckt, unterschrieben und per Brief an den Kreditgeber versandt. Auch die Identifikation gehört zur Prozedur. Vollzogen wird diese per Post (wenn angeboten) oder per Video:

Postident-Verfahren

Bei Banken, die dieses Verfahren zur Verfügung stellen, erhalten Kunden nach dem Abschluss des Kreditvertrags einen Post-Ident-Coupon. Dieser wird zusammen mit dem Ausweis und den Vertragsunterlagen an einer Postfiliale vorgelegt, die wiederum die Bestätigung an den Kreditgeber sendet.

Videoident-Verfahren

Kunden mit Videokamera können die Identifikation per Video von Zuhause aus durchführen. Dafür nutzen sie den für den Online-Abschluss mitgeteilten Link, der zum Videoident-Center führt. Per Videotelefonie findet nun mit dem Mitarbeiter der Abgleich zwischen Person und Personalausweis statt. Dieser wird nach Aufforderung in die Kamera gehalten und kann vom System erkannt und eingelesen werden. Das Verfahren beim Online-Banking endet mit der Abfrage des Sicherheitscodes, den Kunden per E-Mail oder SMS erhalten haben.

Von der Beantragung bis zur Kreditauszahlung

Nach dem Kreditantrag müssen die eingereichten Unterlagen nur noch überprüft werden, was nicht mehr als wenige Werktage beanspruchen sollte. Zugleich folgen eine neuerliche Schufa-Prüfung und eine Eingabe an die Auskunftei, dass eine Kreditanfrage vorgenommen wurde. Sollte die Bank akzeptieren, wird die Auszahlung überwiesen.

Was kann man tun, wenn der Kreditantrag abgelehnt wird?

Ein ablehnender Bescheid könnte mit einem schlechten Schufa-Ergebnis zusammenhängen. Kunden haben in Deutschland das Recht auf eine kostenlose Einsicht in die eigene Akte und können darüber hinaus eine Änderung von nachweislich falschen Einträgen durchsetzen. Alternativ empfehlen sich die Suche nach einem zweiten Kreditnehmer ohne negativen Schufa-Eintrag, ein Privatkredit und die Rekrutierung eines Bürgen, um doch noch zu einer Auszahlung zu gelangen.

Kann man den Kreditantrag auch widerrufen?

Zwar ist ein Kreditantrag nach der Bewilligung bindend. Dennoch haben Kunden das Recht auf einen Widerruf, für den es eine Frist von 14 Tagen gibt. Der Widerruf ist in schriftlicher Form an die Bank zu senden und mit einem Einschreiben verfügen Kunden über eine zusätzliche Absicherung. Eine E-Mail ist hingegen für den Widerspruch nicht ausreichend.

Welche Faktoren beeinflussen die Kreditkosten?

Den entscheidenden Einfluss auf die Konditionen beim Kredit hat die eigene Bonität, die von der Bank mithilfe von Wirtschaftsauskunfteien wie die Schufa, aber auch durch die Auswertung der eigenen Vermögensverhältnisse eingeschätzt wird. Je besser das Finanzhaus die eigene Kreditwürdigkeit beurteilt, desto günstiger sind die Kreditkosten. Darüber hinaus senken längere Laufzeiten die Tilgungsraten, führen aber zu einer längeren Bindung.

Einfach, aber wirkungsvoll ist die Angabe einer Verwendung, da zweckgebundene Kredite tendenziell günstiger sind. Nicht zu beeinflussen, aber dennoch für die Kreditkosten relevant, ist schließlich der jeweilige Leitzins der EZB, den die Europäische Zentralbank bei Bedarf neu justiert.

Tipps, um Kreditkosten zu senken

Wer längere Laufzeiten nimmt, ist zwar länger an den Kredit gebunden, senkt aber auch die Kreditkosten für das Angebot. Wie dargestellt, sind auch zweckgebundene Kredite günstiger, wenngleich die Flexibilität durch den Verwendungszweck verlorengeht. Weitere Tipps sind Privatkredite und Kredite mit einem zweiten Teilhaber, bei denen sich erhebliche Vorteile bei den Konditionen erzielen lassen.

Ein Kreditvergleich sollte für den Kreditwunsch obligatorisch sein, weil sich die einzelnen Angebote für einen Kredit von Anbieter zu Anbieter sowie Einzelfall zu Einzelfall erheblich voneinander unterscheiden können. Ein korrekt berechneter Finanzierungsbedarf vermeidet unnötige Mehrkosten bei den Zinsen und das Recht auf Sondertilgung kann, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt, spürbare Einspareffekte bei den Zinsen mit sich bringen.

Gut zu wissen: Auch bei der Art des Kredits haben Kreditnehmer Spielraum für Kostensenkung. Prüfen Sie nach, ob für den Einzelfall ein Annuitätendarlehen, Tilgungsdarlehen oder Abzahlungsdarlehen am ehesten lohnt.

Häufige Fragen zum Kredit beantragen

Seriöse Vergleichsportale verlangen für den Kreditvergleich keine Gebühren, da der Aufbau einer vertrauensvollen und dauerhaften Zusammenarbeit mit Kunden eine kurzfristig angelegte Politik auf schnelle Einnahmen ausschließt.

Als Sicherheiten gelten bei einem Kredit Vermögenswerte oder Besitzrechte an Vermögenswerten, wobei die Bank sich das Recht nimmt, die Vermögenswerte bei Zahlungsausfällen einzuziehen. Typische Sicherheiten sind Einnahmen, Hypotheken, Autos, Sparguthaben, Aktien und die Lebensversicherung.

Eine Restschuldversicherung kann neben ihrem eigentlichen Zweck die Kreditkosten senken, da diese dem Geldinstitut als Sicherheit dient. Grundsätzlich erhöht sich der Mehrwert durch eine Restschuldversicherung mit zunehmendem Gesamtbetrag und langen Kreditlaufzeiten.

Wer auf einen Kreditvergleich verzichtet, beraubt sich selbst seiner Möglichkeiten, aus einem Pool an maßgeschnittenen Angeboten das günstigste Angebot mit den attraktivsten Raten herauszusuchen. Empfehlungen von Freunden können diesen weit reichenden Verlust an Informationen nicht ansatzweise kompensieren.

Weitere typische Fehler sind eine falsch gewählte Art des Kredits und ein falscher Kreditbetrag, der zu unnötigen Mehrkosten bei den Zinsen führt und die Rückzahlung erschwert. Nicht jede Investition ist notwendig oder abhängig von einem Kredit. Wer zu viele monatliche Raten längerfristig bedienen muss, gefährdet seine Kreditwürdigkeit bei der Schufa und anderen Wirtschaftsauskunfteien und droht in eine Verschuldungsspirale zu geraten.

Fazit: In wenigen Schritten zum günstigen Kredit

Möglichkeiten, die Kreditkosten für die einzelnen Raten günstig zu beeinflussen, gibt es genug. Als Kreditnehmer sollte man sie kennen und nutzen. Bereits Kleinigkeiten wie der Kreditvergleich, das Recht auf Sondertilgungen und die Angabe einer Verwendung können auf die Konditionen eine große Wirkung haben. Besonders günstig sind meistens die Bedingungen für die Kreditlaufzeit bei einem Privatkredit oder Kredit mit Zweitnehmer.

Die Digitalisierung hat zudem den Aufwand für einen Kredit weiter reduziert. Wer ein Vergleichsportal beauftragt, gewinnt einen Dienstleister, der sämtliche Formalitäten übernimmt. Vergleichsportale verfügen außerdem über ein Reservoir an Kreditexperten, die bei der Kreditberatung hilfreiche Impulse vermitteln können.

Effektivzins: 7,22 % – 12,67 %.
Tilgungsplan Verbraucherkredit: 1–10 Jahre.
Tilgungsplan Umschuldung: 1–10 Jahre.

Nettodarlehensbetrag: 500 Euro bis 50 000 Euro | Laufzeit: bis 120 Monate | Effektiver Jahreszins: 7,22% bis 12,67% | Sollzins: 6,99% bis 11,99% Repräsentatives Beispiel gem. §6a PAngV: Bei einem Nettodarlehensbetrag von 10 000 Euro und einer Laufzeit von 72 Monaten erhalten ca. zwei Drittel aller Kunden einen effektiven Jahreszinssatz in Höhe von 7,22% (72 monatliche Raten à 171 Euro, gebundener Sollzinssatz: 6,99% p.a., Zinsbetrag 2.272 Euro, Gesamtbetrag: 12.272 Euro) Bank Norwegian Snarøyveien 36 1364 Fornebu Norwegen.